Edition 2013

Sparkassen-Sonnenwendlauf

der SG Olympia 1896 Leipzig

Die Sieger des 23. Sparkassen-Sonnenwendlaufes heißen Jakob Stiller (Team Runners Point, 55:52) und Kathrin Bogen (SC DHfK Leipzig, 1:05:01). Auf der anspruchsvollen Strecke an der Leipziger Mühlwiese konnten sich die beiden Favoriten bereits frühzeitig von ihrer starken Konkurrenz absetzen und den Hauptwettbewerb über 15,6 Kilometer für sich entscheiden. Exakt zwei Minuten nach dem Sieger sicherten sich Jörg Richter (LfV Oberholz, 57:52) und der mehrfache Sonnenwendlauf-Gewinner Jörg Matthé (SC DHfK Leipzig, 58:13) die weiteren Plätze auf dem Siegerpodest. Zweitschnellste Frau war Bärbel Hempel (ESV Lok Döbeln, 1:06:05) vor Anja Meichsner (Leipziger Triathlon, 1:07:30). Mit knapp 300 Starterinnen und Startern erlebte die Laufveranstaltung der SG Olympia 1896 Leipzig, die in diesem Jahr Wertungslauf für die Leipziger Stadtrangliste, den Lichtenauer Sachsen-Cup und die Sparkassen-Challenge war, einen neuen Teilnehmerrekord. "Wir sind sehr froh darüber, dass der Lichtenauer Sachsen-Cup erneut in Leipzig Station gemacht hat und wir zu unserem Lauf Sportlerinnen und Sportler aus ganz Sachsen begrüßen konnten", so Renndirektor Christian Brendecke.

 

Sieger im Wettbewerb der Läuferinnen und Läufer über 60 Jahren über zehn Kilometer wurde Hannes Reichel (TSV 1872 Pobershau, 44:49). Die Plätze 2 und 3 belegten sein Vereinskamerad Christoph May (46:33) und Joachim Knorr (SV Vorwärts Zwickau, 49:12). Schnellste Dame war hier Edelgard Palfi (Citylauf-Verein Dresden, 57:14) vor Anne Gellwitz (LWF Leipzig, 57:26) und Hannelore Könnecke (VS Leipzig, 58:15). Bei den Junioren unter 20 Jahren sicherten sich über die selbe Strecke Max Draschner (SV Automation Leipzig, 40:10) und Marie Kloppe (Hetzdorfer SV 1990, 50:43) den Sieg. Schnellste Volksläufer über zehn Kilometer waren Patrick Hermsdorf (Volkssport Leipzig, 38:50) und Katharina Berthold (Volkssport Leipzig, 51:31).

 

Vor dem Hauptlauf über 15 und zehn Kilometer hatten die Schülerinnen und Schüler in den Altersklassen acht bis 16 Jahre bereits für einen ersten sportlichen Höhepunkt gesorgt. In einem schnellen Rennen über 3,6 Kilometer setzte sich Tim Retzlaff (LC Taucha, M U16, 13:45) gegen die ebenfalls in der M U16 startenden Niklas Riechert (LV Limbach 2000, 14:08) und Max Richter (LAZ Leipzig, 14:29) durch. Siegerin bei den Schülerinnen wurde Anna Kristin Fischer (LfV Oberholz, W U16, 15:03) vor Céline Richter (Dorfchemnitzer SV, W U14, 16:44) und Lydia Mündel (SV Vorwärts Zwickau, W U14, 17:17). Schnellster Bambiniläufer über die Stadionrunde war Lennox Weide. Als jüngster Starter aller Zeiten bewältigte auch der erst seit einer Woche zwei Jahre alte Tamino Mutzel beherzt und erfolgreich die 400-Meter-Strecke.

 

Mit Starterinnen und Startern zwischen zwei und 79 Jahren wurde der 23. Sparkassen-Sonnenwendlauf seinem Anspruch, ein sportliches Angebot für alle Altersgruppen zu machen, einmal mehr gerecht. Walking, Bambini- und ein Einsteigerlauf erlaubten sportliche Betätigung für die ganze Familie. Eine besondere Ehrung gab es bereits vor dem Start zum Hauptlauf. Anita Lüttich (SAV Leipzig), die am Morgen des Veranstaltungstages den Bund der Ehe geschlossen hatte, bekam von Renndirektor Christian Brendecke und dem großen Läuferfeld alle guten Wünsche für den weiteren Lebensweg.

 

Stimmungsvoller Abschluss am längsten Tag des Jahres war das traditionelle Sonnenwendfeuer, das mit Einbruch der Dunkelheit entzündet wurde.

 

Und hier geht es zu den Ergebnissen und zur Fotogalerie.

 

 

 

Strahlende Sieger...

Die mehrfache Gewinnerin Kathrin Bogen und Vorjahressieger Jakob Stiller waren auch bei der 23. Auflage des Sparkassen-Sonnenwendlaufes nicht zu schlagen. In dem schnellen Rennen über 15,6 Kilometer blieben fünf Läufer unter einer Stunde.

 

Stolzer Nachwuchs...

Beim Bambinilauf über eine Stadionrunde bewiesen auch die Jüngsten Ehrgeiz und sportliches Leistungsvermögen. Jüngster Teilnehmer war Tamino Mutzel mit gerade mal zwei Jahren.

 

Frisch getraut...

... ging Anita Lüttich an den Start. Die schnelle Läuferin des SAV Leipzig (1:14:11, Platz 6) hatte es diesmal besonders eilig. Auf dem Weg vom Standesamt zur Festgesellschaft absolvierte sie mit schnellen Schritten die 15 Kilometer des Sonnenwendlaufes. Wir gratulieren gleich zweimal.